Volle Konzentration, bitte

Inhalte: Die Welt ist bunt und aufregend, es gibt so viel zu entdecken. Da kann es ganz schön schwierig sein, an den Mathe- oder Deutschaufgaben dranzubleiben. 

 

Konzentration ist die Fähigkeit, die mentalen und körperlichen Kräfte auf eine Aufgabe zu lenken und andere Umweltreize auszuschalten. Wie können es die Kinder erreichen, konzentriert zu bleiben? Wie schaffen sie es, sich nicht vom Haustier, Sitznachbarn oder vom Bagger vor dem Fenster ablenken zu lassen. "Nun reiss dich mal zusammen und konzentrier dich!" hören wir uns dann vielleicht sagen. Doch so funktioniert es nicht.

 

In dieser Veranstaltung erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie Konzentration funktioniert. Es wird besprochen, wovon es abhängt, ob wir uns konzentrieren können oder nicht. Es wird betrachtet, wie lange sich Kinder konzentrieren können. Das Kernstück der Veranstaltung bilden zahlreiche Handlungsempfehlungen, wie Kinder zur Konzentration kommen und wie sie konzentriert bleiben können. Es wird besprochen, was zu tun ist, wenn sich ein Kind trotz allem nicht konzentrieren kann.

 

Ziele: In dieser Veranstaltung lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Wichtigkeit der Konzentration kennen und erfahren. Sie erfahren, wie Kinder zur Konzentration kommen und bei ihr bleiben können.

 

Methoden: Interaktives Referat mit Übungen. Die Präsentation erfolgt nach Möglichkeit mit PowerPoint und FlipChart. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden aktiv in die Präsentation mit einbezogen und zum Mitdenken und Mitfühlen angeregt. In kurzen Übungen machen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Selbsterfahrungen zur Konzentration.

 

Hinweis: Diese Veranstaltung lässt sich gut mit der Veranstaltung "Motivation: Abschied vom inneren Schweinehund" verbinden.