Gehirngerechtes Lernen

Inhalte: Wie lernen wir effektiv und wie können wir das Gelernte behalten? Ein Blick ins Gehirn hilft, die Lernprozesse zu verstehen, denn alles Lernen beruht auf Gehirnaktivität. Aus Sicht der Neuropsychologie bedeutet Lernen, dass die bestehenden neuronalen Netzwerke erweitert und umstrukturiert werden.

 

Dieses Wissen aus der Neuropsychologie beziehen wir auf das praktische Lernverhalten. Unter anderem werden folgende Inhalte beleuchtet: Lernen muss Freude machen. Lernen muss an Bekanntem anknüpfen. Lernen muss auf verschiedenen Wegen geschehen. Lernen braucht Wiederholungen. Lernen braucht Pause. Lernen braucht Struktur. Lernen muss Häppchenweise geschehen.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten zu allen Inhalten zahlreiche konkrete Anregungen zum "gehirngerechten" Lernen. Damit das Gehirn auf Hochtouren kommt.

 

Ziele: In dieser Veranstaltung erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie "gehirngerechtes" Lernen funktioniert. Das Wissen rund um Lernprozesse und Lerntechniken bringt im Umgang mit Lernsituationen Sicherheit.

 

Methoden: Interaktives Referat. Die Präsentation erfolgt nach Möglichkeit mit PowerPoint und FlipChart. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden aktiv in die Präsentation mit einbezogen und zum Mitdenken und Mitfühlen angeregt.